VORFREUDE

Hamsterrad

Seit knapp sechs Monaten findet unser Leben nun eigentlich nur noch zwischen unseren Schreibtischen auf der Arbeit und unseren Schreibtischen zuhause statt. Jeden Morgen um 5:50 schreit also der erste Wecker von insgesamt fünf und quält uns eiskalt und ohne ein Funken von Mitgefühl aus dem Bett. Vor allem in den Wintermonaten tue ich mich schwer damit. Die Tage sind einfach zu kurz. Und die Nächte sowieso. Wirklich wach werde ich erst während den zwanzig Minuten mit dem Fahrrad zur Arbeit. Nach acht Stunden dort geht es wieder zurück und mit einem Becher voll Kaffee direkt an den Schreibtisch. Zwischen dicken Wälzern über Marketing, Vertrieb, Betriebswirtschaft und Franchising schreibe ich meine Bachelorthesis. Meistens verbringen wir so den späten Nachmittag und den Abend. Und in der Regel stolpern wir ohne Umschweife anschließend ins Bett und das Rad beginnt sich von neuem zu drehen. Die Vorbereitung unserer Reise hat etwas an Stellenwert verloren.

Vorfreude


Aber nach nun knapp sechs Monaten zeichnet sich ein Ende am Horizont ab und die Vorfreude auf unsere Reise steigt. Die letzten Korrekturen werden gesetzt und die Frage des Druckes beschäftigt mich. Und so langsam fällt uns wieder ein, dass mit der Abgabe der Thesis nicht nur der Abschnitt “Studium” endet, sondern auch unser jetziger Lebensabschnitt. Die Weltkarte, mit den Ländern zum freirubbeln, welche im Wohnzimmer hängt, erinnert uns jeden Tag daran, wie viele Länder wir bisher noch nicht gesehen und wie viele Kulturen wir noch gar nicht kennen. Und jeden Tag kommt der Tag näher, an dem unser Abenteuer beginnt. Es fällt uns ein, dass wir noch diverse Visa organisieren müssten und uns vielleicht nun auch für eine Route festlegen. So viele Sachen müssen wir noch im Vorfeld besorgen und  unsere Packliste sollte vielleicht auch finalisiert werden. Unser aktueller Plan sieht vor, spätestens bis Mitte Mai endlich zu starten.

Unsere ursprüngliche Planung sah vor in Kanada zu starten und dann die typische ostwärts gerichtete Weltreiseroute anzugehen.  Aber meistens kommt es anders als man denkt und so werden wir im August für die Hochzeit von Janines Bruder einen Zwischenstopp in Deutschland machen.

Um also zu konkretisieren was uns zurzeit beschäftigt, welche Vorbereitungen laufen und auch was demnächst hier auf dem Blog passiert mal kurz alles zusammengefasst:

 

Vorbereitungen:

  • Impfcheck beim Hausarzt
  • Arbeitslosmeldung / Arbeitssuchendmeldung
  • Packliste erstellen
  • Reiseapotheke zusammenstellen
  • Ausrüstung kaufen (Rucksack, Drohne etc.)
  • Auslandskrankenversicherung
  • Ersten Flug und erste Unterkunft buchen

 

Blog:

  • Logo und Layout
  • Packliste
  • Karte zur geplanten Route
  • Vorbereitungsseite
    • Versicherung,
    • Kündigung,
    • Arbeitsamt,
    • Wohnung,
    • Visa,
    • Dokumente,
    • Kosten,
    • und und und…
  • Newsletter

 

Ihr seht: Viel zu tun. 🙂 Aber wir freuen uns schon mega!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.