ORIENTIERUNGSHILFE FÜR DIE WASSERFÄLLE BALIS

Unsere Orientierungshilfe für die Wasserfälle Balis

Auf Bali gibt es tausend Dinge, die du erleben kannst. Neben den unzähligen Tempeln gehören hierzu sicherlich auch die beeindruckenden Wasserfälle Balis. Im folgenden Artikel findest du unsere Orientierungshilfe, damit du bei der Anzahl an Möglichkeiten nicht den Überblick verlierst. Unser Favorit ist übrigens der Tukad Cepung Wasserfall. Lass uns in den Kommentaren wissen, welcher dir am besten gefallen hat.

Blahmantung Wasserfall

Etwa 2,5 Stunden Rollerfahrt von Ubud (geschätzt) oder wie in unserem Fall 2 Stunden Rollerfahrt von Medewi entfernt liegt der Blahmantung Wasserfall. Wenn ihr ebenfalls aus Medewi kommt, führt der Weg dorthin durch einen gigantischer Benjamin-Baum, den die einheimischen Bunut Bolong nennen. Dieser ist von zwei Seiten über der Straße zusammengewachsen und bildet so eine Art Tor, durch das man hindurchfährt. Der Baum ist nicht nur sehenswert, sondern gleichzeitig auch eine heilige Stätte für die Hindus. Ebenfalls nicht verpassen solltet ihr dort die Aussichtsplattform, welche nur aus ein paar Bambusstämmen gezimmert ist. Weiter entlang der Straße zum Wasserfall befinden sich tropische Wälder, Reis- und Nelkenfelder sowie viele kleine Haustempel. Schon allein der Weg zum Wasserfall ist absolut sehenswert!

 

 

Vor der Einfahrt zum Wasserfall ist ein verrostetes altes Schild zu sehen, auf dem zurzeit noch „…aterfal…“ zu lesen ist. Fragt am besten einen Local, falls ihr euch nicht sicher seid. Nach ein paar Meter Feldweg findet ihr einen ersten kleinen Wasserfall am Rande eines Feldes. Hier trafen wir auf einen Einheimischen der uns die „Eintrittstickets“ verkaufte. Um zu dem Wasserfall zu gelangen, führt ein schmaler Pfad vorbei an Reisfeldern, Kaffeepflanzen und vielen weiteren tropischen Pflanzen. Hier ist alles noch naturbelassen, ohne Betontreppen oder ähnlichem. Vor dem Wasserfall steht eine Tempelanlage, an der links ein kleiner Weg vorbeiführt. Da der Wasserfall etwas abgelegen liegt, trifft man eher auf Einheimische, anstatt auf weitere Touristen und hat so die Möglichkeit diesen tatsächlich allein zu besichtigen. In der Trockenzeit kann es allerdings sein, dass der Wasserfall lediglich aus einem dünnen Rinnsal besteht.

 

Kurzbeschreibung: Hoher Wasserfall; in der Trockenzeit wenig wasserführend

Eintrittspreis: 5.000 IDR pro Person

Ort: Den Blahmantung Wasserfall findest du hier

Tegunungang Wasserfall

Der Tegunungang Wasserfall gehört zu den beliebten Sehenswürdigkeiten auf Bali und ist fester Bestandteil vieler geführten Touren mit dem Bus oder einem Fahrer. Trotz der vielen Touristen lohnt sich ein Ausflug dahin, da es sich um einen wunderschönen und ziemlich großen Wasserfall handelt!

Auf dem Parkplatz angekommen führt ein Weg mit Souvenierständen und Restaurants zur ersten Aussichtsplattform, die einen tollen Ausblick auf den Wasserfall von oben bietet.

Danach führt eine Treppe runter zu dem Wasserfall. Auf dem Weg dahin befindet sich auf der linken Seite eine Abzweigung zu einem weiteren, etwas kleineren Wasserfall. Da dieser nur wenig Platz bietet habt ihr hier zumindest die Möglichkeit, euch alleine vor dem Wasserfall ablichten zu lassen. Nach ein paar weiteren Treppenstufen fällt der Blick zusätzlich auf die vielen kleinen Steinmännchen inmitten des Flusses.

Der Weg zu dem Wasserfall führt über einen kleinen Steg aus Bambusstämmen(Balancieren sollte man hier können). Zusätzlich hat man die Möglichkeit den Wasserfall von oben zu betrachten. Eine Treppe führt den Weg hinauf. Der obere Teil des Wasserfalls heißt Blangsinga. Hier befindet sich auch ein weiterer Eingang und zusätzliche Parkplätze. Wenn man den Touristenständen entgehen möchte, kann man auch von diesem Teil zu dem Wasserfall gelangen.

 

 

Kurzbeschreibung: Großer Wasserfall, sehr touristisch

Eintrittspreis: 15.000 IDR für den Tegunungang; 10.000 IDR, für den Blanginga Wasserfall

Ort: Den Tegunungang Wasserfall findest du hier 

 

Kanto Lampo

Diesen Wasserfall haben wir durch Zufall entdeckt, da er sich ganz in der Nähe vom Goa Rang Reng Wasserfall befindet (ca. 500 Meter weiter). Schon allein der Weg die Treppen hinunter ist ein Hingucker durch die vielen Figuren in den Wänden. Am Ende der Treppe hat der Weg eine Abzweigung nach rechts zum Wasserfall und eine nach links zu dem Fluss. Das Wasserbecken vor dem Wasserfall bietet sich zum Schwimmen an. Es ist nicht allzu tief, sodass man noch stehen kann. Das Wasser ist glasklar. Aber Vorsicht beim Hinabsteigen: Die Steine sind rutschig. Dieser Wasserfall ist nicht so touristisch. Als wir nachmittags da waren, waren außer uns nur eine Handvoll weitere Touristen dort.

 

 

Kurzbeschreibung: Kein klassischer Wasserfall. Das Wasserfließt dort die Wände ca. im 70° Winkel hinab.

Eintrittspreis: 10.000 IDR

Ort: Den Kanto Lampo Wasserfall findest du hier

Goa Rang Reng Wasserfall

Der Goa Rang Rang Wasserfall ist zwar nicht so hoch, aber dafür verläuft dieser sehr breit über mehrere Felsen. Das Wasser strömt den Fels im 45° Winkel hinab. Links an der Seite befindet sich ein Seil, sodass ihr die Möglichkeit habt, die Felsen zum obersten Punkt hinauf zu laufen. Aber auch hier gilt: Achtung sehr rutschig! Oben angekommen bietet sich ein toller Anblick auf den Wasserfall.

 

 

Kurzbeschreibung: Flacher, breiter Wasserfall.

Eintrittspreis: 15.000 IDR

Ort: Den Goa Rang Reng Wasserfall findest du hier 

Tibumana Wasserfall

Der Tibumana Wasserfall wirkt einfach malerisch. Wenn ihr die Augenschließt und an einen Wasserfall denkt: Genauso sieht der Tibumana Wasserfall aus. Und mit etwas Glück seid ihr auch dort wieder alleine oder zumindest nahezu alleine.

 

 

Kurzbeschreibung: Idealtypischer Wasserfall

Eintrittspreis: 10.000 IDR

Ort: Den Tibumana Wasserfall findest du hier 

Tukad Cepung Wasserfall 

Das Besondere am Tukad Cepung Wasserfall ist der Canyon, durch den man hindurchläuft, um zum Wasserfall zu gelangen. Der Weg führt durch eine wunderschöne Dschungellandschaft von Felsen umgeben am Fluss entlang. Am Ende des Weges führt der Fluss durch den Canyon. Umgeben von den Wänden des Canyons ist nach ein paar Meter der Wasserfall zu sehen. Das Wasser auf dem Weg zum Wasserfall ist sehr flach und auch am Wasserfall direkt ist das Wasser etwa Kniehoch. Badesachen sind durchaus sinnvoll, denn direkt vor dem Wasserfall ist es ziemlich spritzig.

 

 

Kurzbeschreibung:

Eintrittspreis: 10.000 IDR

Ort: Den Tukad Cepung Wasserfall findest du hier 

 

Sekumpul Wasserfall

Leider haben wir es bei unserem Bali Aufenthalt nicht geschafft, den Sekumpul Wasserfall zu besichtigen. Von anderen Reisenden haben wir allerdings gehört, dass dieser absolut traumhaft sein soll und definitiv den etwas weiteren Weg wert ist.

 

Ort: Den Sekumpul Wasserfall findest du hier

 

Mögliche Route

Bis auf den Blahmatung Wasserfall liegen alle Wasserfälle recht nahe beieinander. Schaut am besten mal bei Maps Me oder Google Maps. Sicherlich lassen sich mehrere miteinander verbinden.

Wir hoffen, dass wir dir mit unserer Übersicht eine kleine Unterstützung bieten konnten. Dir hat unser Artikel gefallen? Lass gerne einen Kommentar da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.